Wo

Haartransplantation Methoden

Die Haartransplantation hat Ihren Ursprung in Japan und in den USA. Anfangs waren die Methoden für Haartransplantationen noch sehr unausgereift und die Ergebnisse sahen entsprechend schlecht und künstlich aus.

Seither hat sich viel getan: die sog. Grafts (versetzte Haarfollikel) wurden kleiner, die Operationen leichter und die Methoden insgesamt genauer. Heutzutage kann mit modernster Technik ein natürlich aussehendes Ergebnis erzielt werden, das nicht mehr auf eine Haartransplantation rückschließen lässt.

Was aber bedeutet modernste Technik?  Welche verschiedenen Methoden der Haartransplantation stehen genau dahinter?

Häufigsten Methoden

Am häufigsten werden aktuell die Verfahren FUT und FUE praktiziert. Unabhängig von der Methode besteht eine Haartransplantation aus den Phasen Entnahme, Lagerung und Einsetzung der Haarfollikel.

Die Einsetzung der Haarfollikel an den kahlen Kopfstellen erfolgt bei den verschiedenen Methoden weitestgehend identisch. Hierzu werden kleine Empfängerkanäle auf den kahlen Kopfstellen präpariert, in die dann mit einer abgewinkelten Spezialpinzette die Transplante eingesetzt werden.

Die beiden Verfahren unterscheiden sich aber grundsätzlich in der Gewinnung und Entnahmetechnik der Haarfollikel.

Follicular Unit Transplantation (FUT)

Anfang des 20. Jh. erfand der japanischen Arzt Tamura die FUT Methode, die auch als Streifenmethode (Stripe Method) bekannt ist, da ein behaarter Hautstreifen aus dem Geberbereich, meist vom Hinterkopf, entnommen wird.  Anschließend wird der Hautstreifen in einzelne follikuläre Einheiten zergliedert und präpariert, die danach in die Empfängerlöcher im Empfängerbereich eingesetzt werden. Zurzeit werden weltweit um die 90% aller Haartransplantationen mit dieser Methode durchgeführt.

Je nach Bedarf kann der längliche Hautstreifen bis zu 20 cm lang und 1 cm breit sein. Der Hautstreifen wird in den meisten Fällen im sog. okzipitoparietalen Bereich (zwischen den Ohrmuscheln) entnommen. Die Wunde wird anschließend zugenäht oder geklammert.

Unter dem Mikroskop wird der Hautstreifen in kleine Streifen sog. Donorstrips zerteilt, die dann abermals in die einzelnen follikulären Einheiten zergliedert werden. Bis zur Einsetzung werden die follikulären Einheiten in einer gekühlten sterilen Lösung in einer Petrischale aufbewahrt.

Vorteile FUT

 

  • Große Transplantatmenge: Im Vergleich zur FUE Methode können in kurzer Zeit eine größere Transplantatmenge gewonnen werden. Daher eignet sich das Verfahren insbesondere für Patienten mit starkem Haarausfall.
  • Keine Rasur des Haupthaars: Im Gegensatz zur FUE Methode muss der Kopf des Patienten nicht kahl rasiert werden.
  • Höhere Anwuchsrate: Die Anwuchsrate der transplantierten Haarfollikel ist grundsätzlich höher als beim FUE Verfahren.

Nachteile FUT

 

  • Narbenbildung im Entnahmebereich: Die Sichtbarkeit der Narbe ist abhängig von den Wundrändern, dem Wundverschluss und der Größe des Hautstreifens. Daher sollte der behandelte Arzt sorgfältig und gewissenhaft arbeiten. In den meisten Fällen verdeckt aber das umliegende Kopfhaar die entstandene Narbe.
  • Shock-Loss im Entnahmebereich: Bezeichnet die Gefahr eines Gewebetraumas und den resultierenden Haarausfall rund um den Entnahmebereich.

Follicular Unit Extraction (FUE)

Bei der minimalinvasiven FUE Methode (Follicular Unit Extraction) werden mithilfe einer sehr dünnen Hohlnadel natürliche Haargruppen, die aus einer bis zu vier einzelnen Haarwurzeln bestehen, aus dem Geberbereich entnommen und danach an den gewünschten Stellen eingesetzt.

Zuerst wird die Extraktionsnadel entsprechend der Wuchsrichtung des Haares über die natürliche Haargruppe gestülpt und durch kreisende Bewegungen der Nadel wird die Haargruppe freigelegt. Anschließend wird die Haargruppe mit einer feinen Pinzette entnommen und bis zur Einsetzung in einer sterilen und gekühlten Lösung gelagert.

Die durch die Entnahme entstehenden kleinen Wunden verheilen selbständig und narbenfrei innerhalb weniger Tage nach der Operation.

Vorteile FUE

 

  • Gewebeschonend: Im Gegensatz zur FUE Methode ist die Gefahr des sog. Shock-Losses wesentlich geringer, da die Entnahme der natürlichen Haargruppen gewebeschonender ist.  
  • Keine sichtbaren Narben:Die entstehenden Mikrowunden im Entnahmebereich verheilen prinzipiell narbenfrei.
  • Exakte Transplantgewinnung: Im Vergleich zur FUT Methode kann beim FUE Verfahren die genau benötige Anzahl an Transplantaten gewonnen werden.

Nachteile FUE

 

  • Längere Entnahmephase: Da die Haargruppen einzeln entnommen werden, dauert die Entnahmephase bei der FUE Methode länger als beim FUT Verfahren. Die Entnahme kann bei der FUE Methode mithilfe eines Haartransplantations-Roboters (z.B. Artas) beschleunigt werden.
  • Geringere Anwuchsrate: Die Anwuchsrate bei der FUE Methode ist im Vergleich zur FUT Methode oft geringer.
  • Rasur des Haupthaares: Die Entnahmestelle, meistens der Hinterkopf, muss für die Entnahme der Haargruppen kahl rasiert werden.

Punch-Methode

Die Punch-Methode ist das älteste Haartransplantations-Verfahren und findet heutzutage keine Anwendung mehr, da die 3,5 bis 4 mm großen Transplante zu einem unnatürlichen und büschelartigen Ergebnis führen. Darüber hinaus ist die Transplantatausbeute nicht hoch und der Entnahmebereich nach der Operation durch auffällige Narben verunstaltet.

Fazit

Jede Methode hat Ihre Vor- und Nachteile, bzw. Chancen und Risiken. Die FUT Methode eignet sich insbesondere für Patienten mit starkem Haarausfall. Das FUE Verfahren ist dafür gewebeschonender und hinterlässt keine sichtbaren Narben. Welche Methode für Sie am geeignetsten ist, kann am besten der Facharzt in der Erstberatung herausfinden.

Wo ist die Haartransplantation möglich?

Angebote für Haartransplantation gibt es wie Sand am Meer. Darüber hinaus sind die regionalen Preisunterschiede hoch. Verschaffen Sie sich daher jetzt einen Überblick über das Angebot und vergleichen Sie die Ärzte in Deutschland oder in der Türkei anhand von Erfahrungen echter Patienten, Kosten und Behandlungsmethoden:

 

Ist Ihre bevorzugte Stadt nicht dabei? Kein Problem, auf unserem großen Haartransplantation-Vergleich finden Sie Haarchirurgen aus über 30 deutschen Städten. Möchten Sie mehr über die Haartransplantation erfahren? Dann informieren Sie sich jetzt in unserem Ratgeber!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
Loading...

Quellen

Welche Haartransplantation Methode ist die beste und günstigste für Sie?

Finden Sie es jetzt heraus – schnell, unverbindlich & kostenlos

 

Zum Online-Berater